Der Trägerverein Frauenhaus Trier e.V. sucht zum 1. März 2022 eine pädagogische Fachkraft (Erzieherin/Heilerzieherin oder vergleichbare Qualifikation) für die Arbeit mit Müttern und Kindern, die von Gewalt betroffen und/oder bedroht sind. Die Stelle umfasst 22,5 WStd und ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Aussicht auf Festanstellung.
Wir erwarten:
– Berufserfahrung im Bereich Kinder- und Kindergruppenarbeit
– Eine feministische, parteiliche und interkulturelle Grundhaltung
– Kenntnisse in traumasensibler Pädagogik
– Ressourcenorientierung, Flexibilität und Belastbarkeit, Teamfähigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten
– Fremdsprachenkenntnisse sind erwünscht
Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:
– Regelmäßige Kinderbetreuung
– Beratung der Mütter
– Zusammenarbeit mit Jugendämtern, Gerichten, Rechtsanwält*innen, Schulen, KiTas, außerschulischen Einrichtungen etc.
– Vernetzungs- und Gremienarbeit
– Rufbereitschaften
– Krisenintervention
– Administrative und hausorganisatorische Tätigkeiten
Wir bieten einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem autonomen Frauenprojekt, aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einem basisdemokratischen Team ohne Leitung, regelmäßige Supervision und Fortbildungsmöglichkeiten. Die Vergütung ist angelehnt an den TVÖD SuE.
Wir freuen uns auf eine engagierte Kollegin zur Komplettierung unseres 8-köpfigen Teams.
Bewerbungen von Frauen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis 15. Oktober 2021 an:
Trägerverein Frauenhaus Trier e.V.
Postfach 1825
54208 Trier
E-Mail: mitarbeiterinnen@frauenhaus-trier.de

Stellenausschreibung,pdf

Pädagogische Fachkraft gesucht!